ik-k Kinesiologie Kalbermatter  
... wo sich Steine in Schmetterlinge verwandeln

Stärke Deine natürlichen Abwehrkräfte


Klopfe Deine Körperregulatoren mind. 1x täglich:

MP21, seitlich, eine Handbreit unter den Achseln. Du positionierst Deine Hand (mit Daumen) locker unter die Achselhöhle.

Am unteren Ende, bei den Frauen i.d.R. Höhe BH-Unterseite, befindet sich der Endpunkt 21 des Milzpankreas-Meridian. Es ist gut möglich, dass Dich dieser Punkt bereits bei leichter Massage schmerzt. Dies wird nach einigen Tagen besser werden.


 

Der Milzpankreas-Meridian steht für "sich Abgrenzen können, draussen lassen, was nicht gut tut" (Immunsystem). Der Punkt im speziellen hilft auch bei Lungenerkrankungen wie Asthma, aber auch bei Verdauungsstörungen.


NI27: unter dem Schlüsselbein, seitlich des Brustbeins findest Du je beidseitig eine kleine Vertiefung, in der die Fingerkuppen gut Platz finden.

Der Endpunkt 27 des Nierenmeridian steht für "Umwandlung des Körperschleims" und wirkt besänftigend bei Keuchatmung. 

Der Endpunkt 27 des Nierenmeridian steht für "Umwandlung des Körperschleims" und wirkt besänftigend bei Keuchatmung.

Der Nierenmeridian steht für Lebensenergie und Kraft.



Klopfe diese Punkte im ¾-Takt (Walzer), dies synchronisiert die Meridiane mit dem Herzschlag.

Das gleichzeitige Klopfen dieser Punkte soll die Aufnahme und Verteilung von Nährstoffen (MP21) und die Ausscheidung von Abfallprodukten und Giften (Ni27) fördern und damit das Immunsystem stärken. Diese Technik wurde auch zur Verbesserung der Blutzusammensetzung verwendet



Und geniesse die Sonne, (Vitamin D), lache viel, schlaf genug und ärgere dich nicht…

Ich wünsche Dir Xund bliibe und Glücklichsein

Claudia Kalbermatter 056 470 13 48